Seminare
4. bis 6. Juni 2018 in Hannover

Disposition, Information und Dokumentation – Strukturierte Leitstellenarbeit bei Störungen

Das Seminar zum strukturierten Störungsmanagement ist ein Klassiker unter den beka-Seminaren. Das systematische Arbeiten auf der Leitstelle wird an Fallbeispielen trainiert. An konkreten Störungsbeispielen üben die Teilnehmer, zielorientiert zu handeln und die passenden Dispositions- und Informationswerkzeuge einzusetzen.

Die Teilnehmer lernen, mit neuen Hilfsmitteln erfolgreicher und verlässlicher zu handeln und die Zufriedenheit der Kunden in Störungsfällen zu steigern. Sie erhalten Material und Argumente an die Hand, um in ihren eigenen Unternehmen aufzuzeigen, wie Ihr neuartiges Handeln ein Vorteil für Unternehmen und Kunden wird.